Oktober 14, 2005 8:47

VG Aesthetics

Gestern wurde auf /. ein Link zu einem wirklich interesanten Essay von David Hayward über die altbekannte Debatte über Photo-Realismus in Videogames gepostet. Darin geht es nicht nur um die typischen Pros und Contras, die bestimmt jeder schon einmal angeführt hat, wenn er/sie sich auf Seiten von entweder Style oder Realismus in einem Streit geschlagen hat. Der Autor stellt Games in Bezug zu (anderen) Kunstformen wie Zeichnungen, Malerei und Skulpturen und stellt die These auf, daß sich wumöglich erst mehr künstlerische Perpektiven für Gamedesigner ergeben, wenn die so innig geliebte oder gehasste Schwelle zum Fotorealismus erreicht ist.. Naja, das kann man sehen wie man will, aber ein paar interessante Ansästze und einen guten Überblick über derzeitige Trends gibt es in dem Text mit dem unerklärlichen Titel Videogame Aesthetics: We’re all going to die! durchaus.
Mein Senf zum Thema ist folgender: Ich denke, daß man nicht immer der Versuchung erliegen sollte, in alte Argumentationsstrukturen zu verfallen und z. B. über Realismus vs. Gameplay streiten sollte, sondern auch einmal die Möglichkeiten erkennen (und ich bin eigentlich von der Pixel-Freak-Fraktion!).. Meinetwegen kann man gern möglichst realistische Landschaften versuchen darzustellen, aber man sollte nicht ausschließlich an Dinge wie einen möglichst hohen Poly-Count, sondern auch daran denken, wie man sich diese Landschaft durch Möglichkeiten des Gameplay auch zunutze machen kann und auch die Geräuschkulisse u. ä. nicht vernachlässigen. Man sollte auch Aussagen wie jüngst die von Mark Rein im GEE-Interview, daß hübschere Graphik und detailliertere Level dank vereinfachter Entwicklungstools nicht automatisch zu einer längeren oder teureren Produktion führen müssen, durch den Kopf gehen lassen, bevor man das nächste Mal über diesen scheinbar unlösbaren Konflikt debattiert - oder es gleich sein lassen und lieber ein wenig gamblen! (Ob nun Pong oder HL2, sei jedem selbst überlassen ;) War sonst noch was? Ach ja: Shame, shame, shame on you, LEC!!!

Author: nille | Permalink | Category: games | Comments: (0)

Comments are closed

If you really, really want to comment, please send an email.