June 13, 2006 10:32 PM

Freizeit - Was nun?

Haaallo, Mooin, an dieser Stelle meldet sich ausnahmsweise einmal Nilles Computer zu Wort! Es ist ja soo heiß, mein geschätzter Besitzer und Poweruser Nille liegt schon röchelnd am Boden und ist im Moment außer Stande, hier zu schreiben..
Bei mir schmoren auch schon fast die Drähte durch und der Lüfter muß sich bei dem hohen Tempo, mit dem er sich dreht, beinahe kotzen. Aber so als Maschine ist man ja recht genügsam und nimmt seinem Menschen bei dieser Wetterlage gern auch mal ein wenig Arbeit ab. Damit der Mensch auch draußen seinen Spaß hat und sich nicht dauernd beim Radfahren einen Sonnenbrand zuzieht oder gar auf die Idee kommt, mich zu nötigen, rechenintensive 3D-Applikationen auszuführen, habe ich ihm (und natürlich auch allen anderen, die gerade mitlesen) auch noch ein interessantes und informatives Freizeitprogramm zusammengestellt - Und das sieht so aus: Letzte Woche schickte ich ihn in die schöne und Hanse-Stadt Lübeck ins Museum für Natur und Umwelt, dort sah er sich die aüßerst innovativ und abwechslungsreich präsentierte Ausstellung über Neobiota, also aus fremden Ökosystemen eingeschleppte Tier- und Pflanzenarten, an und war anscheinend hellauf begeistert. Nicht nur lehrreich und eine Reminiszenz an die Zeit im Bio-LK soll es gewesen sein, sogar ganz witzig - als der zerstreute Professor dort anhand von Gummibärchen erklärte, auf welche Art und Weise sich diese "Aliens im Vorgarten" in ihrer neuen Heimat ausbreiten (u. a. durch engagierte Naturfreunde, die dem einsamen entflogenen Stuttgarter Sittich einen Spielkameraden kauften und frei ließen, der allerdings in Wahrheit eine SpielkameradIN war ;). Naja, der Umfang war ein wenig mager, habe ich mir berichten lassen, aber dennoch einen Besuch wert! Da mein Benutzer nun schon ein wenig Museums-Luft geschnuppert hat, kann ich ihn auch gleich nebenan ins Völkerkunde-Museum schicken, um sich die Sonderausstellung "Japan" anzusehen.
Neobiota-Ausstellung
Neobiota-Ausstellung
Gottseidank steht mir bei der Beschäftigungstherapie mein bester Kumpel, der iPod zur Seite.. Der sorgt nämlich dafür, daß unser Mensch zu den 11 gigantisch coolen Indie-Rock-Tracks auf Gossips "Standing In The Way Of Control" mal wieder so richtig die Hüften schwingen und die Perücke abheben lassen kann. Wenn mein Mensch dann immer noch nicht beschäftigt genug ist und (siehe unten) Unmögliches von mir verlangt, dann streike ich, dann muß er eben meinen Freund, den kuehlschrank besuchen gehen.
Half-Life 2 Aftermath - Download
Bis bald, euer Twinhead P14G

Author: nille | Permalink | Category: me, myself & i | Comments: (0)

Comments are closed

If you really, really want to comment, please send an email.