October 08, 2006 12:04 AM

An die Stifte, fertig, los!

Du wolltest schon immer einen eigenen Roman schreiben?
Im November bietet sich die Gelegenheit dazu! Nicht nur, weil man dann auch bundesweit mit dem berühmten Hamburger Wetter gesegnet ist, sondern der November ist der NaNoWriMo, der "National Novel Writing Month". Und zwar nur der November. Es gilt also, in 30 Tagen mindestens 50.000 Worte (oder etwa 150 Seiten) zusammen zu bekommen - So schreibt der Contest es vor. Ohne Frage bietet es einen gewissen Vorteil, wie ich, arbeitslos und pleite zu sein, ist aber anders als beim grandiosen Hörspiel "TOP HIT leicht gemacht - In 50 Minuten an die Spitze der Charts" nicht unbedingt Grundvoraussetzung. "Because of the limited writing window, the ONLY thing that matters in NaNoWriMo is output. It's all about quantity, not quality. The kamikaze approach forces you to lower your expectations, take risks, and write on the fly." Wie schon erwähnt, ist NaNoWriMo ein (internationaler) Contest - Die Regeln sind ebenso einfach wie hart: 50.000 Wörter in 30 Tagen, dann ist Schluß, entweder hat man es geschafft, oder eben nicht. Zu gewinnen gibt es nichts, außer natürlich Ruhm und Ehre.
Diese Formel stellt so eine Art Patent-Rezept für alle, die es auf andere Art und Weise noch nicht zu ihrem ersten eigenen Roman/Novelle geschafft haben, dar. Die kurze Zeit, verbunden mit dem großen Volumen, soll dafür sorgen, daß die Autoren in spe ihr Projekt in einem Rutsch durchziehen und auch zu Ende bringen. Und das möglichst kreativ, denn 150 Seiten in einem Monat (schreiben, nicht lesen ;) lassen nicht viel Zeit, sich überhaupt großartig Gedanken über das zu machen, was man zu Papier bringt. "Make no mistake: You will be writing a lot of crap. And that's a good thing. By forcing yourself to write so intensely, you are giving yourself permission to make mistakes. To forgo the endless tweaking and editing and just create. To build without tearing down." NaNoWriMo funktioniert allerdings nicht ausschließlich nach dem Prinzip des Peitschens: Neben dem Ansporn, am Ende einen eigenen Roman in Händen zu halten - und das innerhalb eines Monats - ist die Community sozusagen das Zuckerbrot.
Man teilt Freud und Leid mit ca. 50.000 anderen Schriftsteller-Novizen, indem man sich in einem der vielen lokalen Foren austauscht, führt sich Tips und Erfahrungen der anderen via Web-Radio zu Gemüte, liest als "Anregung", wenn man einmal nicht weiter weiß, Exzerpte oder trifft sich mit seinen Leidensgenossen in der Kneipe um die Ecke und spült gemeinsam den Frust hinunter ;). "[...]3) Begin your novel-planning procrastination by reading through all the great advice and funny stories in the forums. Post some stories and questions of your own. Get excited. Get nervous. Eat lots of chocolate and pamper yourself in preparation for the fiction-fueled escapade to come. 4) On November 1, begin writing your novel. Your goal is to write a 50,000-word novel by midnight, local time, on November 30th. You write on your own computer, using whatever software you prefer. 5) This is not as scary as it sounds. (...) 7) Write like crazy for thirty days. If you write 50,000 words of fiction by midnight, local time, November 30th, you will be added to our hallowed Winners Page, and receive a handsome winners certificate and web icon. (...) 9) Win or lose, you rock for even trying." Wenn es dich nun in den Fingern juckt, mich juckt es schon verdammt doll, ab auf http://www.nanowrimo.org und anmelden! Nur wer Schiß hat, verliert..

Author: nille | Permalink | Category: txt | Comments: (0)

Comments are closed

If you really, really want to comment, please send an email.