April 22, 2005 5:19

Guerilla Marketing

Warum, bildlich gesprochen, einen riesig großen Haufen Geld durch beispielsweise eine renomierte Werbeagentur und einen Banner-Hoster verbrennen lassen, damit die Rauchzeichen durchs Web wehen, wenn die User es einem doch gratis machen?
Das dachte sich wohl jüngst auch ein bekannter Anbieter von Foto-Galerien im Netz. Denn anstatt irgendwo Bannerwerbung zu schalten, bot er ein Feature an, das es einem erlaubt, zufällige Thumbnails der bei ihm gehosteten Bilder auf seiner Website oder Weblog anzeigen zu lassen. Das ist zwar an sich schon eine interessante Sache, aber ich prophezeihe, daß es marketigtechnisch einschlagen wird wie eine Bombe.
Ich habe die Bildchen schon auf einigen A-Class-Blogs gesehen, ich denke, von dort aus wird es sich rasant nach unten ausbreiten und der Firma, die derzeit als ziemlich hip und innovativ gilt (auch wenn es womöglich bessere und interessantere Anbieter geben mag) einen massiven Zustrom neuer Kunden verschaffen wird. Das wird den Anbieter sicherlich freuen, man ist schließlich nicht die Heilsarmee, denn ob nun Premium-Member oder nicht, Geld bringen sie wohl alle.
Ich würde einfach zu gern durch die Mechanismen blicken, die eine solche Guerilla-Marketing-Lawine, beabsichtigt oder nicht, ins Rollen bringt, die dafür sorgen, daß etwas geht oder nicht. Auf der anderen Seite bin ich aber auch heilfroh, daß ich mich mit solch einem Kram nicht herumschlagen muß. Es wäre allerdings auch schön zu wissen, daß ich dies hier nicht immer nur für mich allein schreibe ;)

Author: nille | Permalink | Category: net | Comments: (0)

Comments are closed

If you really, really want to comment, please send an email.