Juli 08, 2005 8:26

podcasts

Podcasts machen mich geil. Naja, nicht ganz. Aber jetzt-mal-im-ernst™: Ich denke, es lonht sich ganz bestimmt, iTunes 4.9 zu installieren und dessen Podcast-Support einmal auszuprobieren.
Im Podcast-Verzeichnis des Music-Store finden sich nämlich schon jetzt einige Schmankerl für die Ohren. Neben eher informativen Casts wie dem der Tagesschau oder auch "Hart aber Fair" gibt es dort auch ein paar Köstlichkeiten aus dem Bereich NetLabel-Musik, z.B. von DE:BUG oder starfrosch.ch. Immer eine bunte Mischung fresher NetAudio-Tunes auf der Platte zu haben, ohne Label-Websites oder Release-Listen abgrasen zu müssen, finde ich schon eine verdammt coole Angelegenheit. Vielleicht verhilft Apple dieser Art Musik ja endlich aus ihrem Schatten-Dasein. Ich wünsche es den Künstlern und allen aktiven Unterstützern jedenfalls von Herzen.
Wer sich für Omis beste Blechkuchen-Rezepte und ähnlich geartete Nischenthemen ehrlich interessiert oder sich davon Erheiterung verspricht, findet mit iTunes bestimmt auch bald das passende AudioBlog. Mir kann diese Technologie allerdings gestohlen bleiben, Blog-Einträge werde ich auch in Zukunft lieber (über-)lesen als hören. Um den Rest des iTunes Music-Stores empfehle ich allerdings allen Lesern dieses Blogs, einen grßen Bogen zu machen. Nicht nur, weil es einem dort so einfach gemacht wird, das eigene Konto zu plündern, sondern weil das, was man dort für sein Geld bekommt, technisch nicht immer ganz einwandfrei ist: Nicht nur ich habe dort schon Bekanntschaft mit "springenden" Track oder solchen, die mitten im Lied enden, machen müssen! Um beim Thema Musik zu bleiben: Wer sich von dieser widerlichen Live8-Heuchelei im Speziellen und MTVivacom im Allgemeinen im TV, freundlich ausgedrückt, gestört fühlt und dennoch nicht auf Musik in der Glotze verzichten mag, sollte in den nächsten Wochen Sonntags zu gar unchristlicher Zeit (17., 24. und 31. 7., 10:25 h) arte einschalten bzw. aufzeichnen, um Live-Mitschnitten von u. a. Radiohead- und Oasis-Konzerten zu lauschen.

Author: nille | Permalink | Category: net, musik | Comments: (0)

Comments are closed

If you really, really want to comment, please send an email.