March 17, 2007 9:23 PM

Bye, MySpace

So, ich habe endlich meinen MySpace-Account gekündigt.
Ich habe festgestellt, daß ich eigentlich garnicht der "Freund" von Tom, 14-jährigen Möchtegern-Rappern, die ein übertriebenes theoretisches Interesse an menschlicher Anatomie und Sekretion an den Tag legen, Emo-Loser-Bands, deren CDs zu Recht niemand kauft, und vor allem nicht von Rupert Murdoch sein möchte. Ich möchte nicht Teil einer Community sein, dessen Mitglieder ihre virtuellen Wohnzimmer von oben bis unten mit Werbung für die absurdesten Produkte und Dienstleistungen zu kleistern. Ich möchte mich auch gern über erwachsene und gegebenenfalls "anstößige" Themen unterhalten können. Ich bin kein Freund von Doppelmoral und Zensur, ich empfinde es keinesfalls als freundlich, wenn ohne Angabe von Gründen Profile gelöscht werden. Ich mag keine "Glitzerschrift"! In Zukunft beteilige ich lieber wieder an Gemeinschaften, die auch wirklich gemeinsame Interessen haben, deren Mitglieder gern ihre ehrliche Meinung äßern, wo Kreativität und Einfallsreichtum zählen.
Scheiß auf MySpace, TwCritter, StudiVZ & Co.!

Author: nille | Permalink | Category: net, me, myself & i | Comments: (0)

Comments are closed

If you really, really want to comment, please send an email.